Gardinen die im Trend liegen – Fensterdekoration der modernen Art

Die Fenster zu dekorieren kann eine sehr anspruchsvolle Aufgabe sein, wenn man keine genauen Vorstellungen davon hat, welche Möglichkeiten es gibt. Wer denkt, ein paar Gardinen vor die Fenster und schon hat man einen dekorativen Sichtschutz für den haben wir nachfolgend einige interessante Informationen.

Wer einen schönen gemütlichen und zugleich dekorativen Sichtschutz sucht, hat mit der Idee dekorative Gardinen und Vorhänge anzubringen zumindest schon die richtige Richtung gefunden. Doch wie bei so vielen Dingen gibt es auch in diesem Segment sehr viele unterschiedliche Gardinen, die sich nicht nur vom Stoff und Farbe unterscheiden, sondern einen komplett unterschiedlichen Aufbau haben können. Als einfacher und sehr beliebter Vorhang wird der Schlaufenschal verwendet. Bei der Anbringung gibt es keinerlei Missverständnisse, denn die Schlaufen werden einfach auf die Gardinenstange geschoben und schon hat man die Fenster für diesen Bereich sinnvoll dekoriert.

Wenn aber eine anspruchsvollere Fensterdekoration gewünscht wird, dann muss man schon andere Register aufziehen. Besonders interessant sind dabei die Schiebegardinen, welche auch unter den Bezeichnungen Flächenvorhang oder Schiebeschal geführt werden. Wer keine genauen Vorstellungen davon hat, wie ein Schiebevorhang aussieht, dem werden nachfolgend kurz erklären, wie man sich ein Flächenvorhang vorstellen kann. Wie der Name schon sagt, bestehen die Flächenvorhangsysteme aus einzelnen Vorhängen, die als geradlinige einzelne Gardinenschals in einer Gardinenschiene mittels eines Paneelwagens angebracht werden. Diese einzelnen Schiebevorhänge kann man unabhängig voneinander bewegen. Sinnvoll ist es dabei, dass man Vorhangschienen verwendet die aus mehreren Läufen bestehen, da man dann Möglichkeit erhält, dass die einzelnen Schiebeschals versetzt in den Lauf eingeschoben werden können. Warum macht man dieses? Die Erklärung ist einfach, nur so kann man den kompletten Vorhang bestehend aus den einzelnen Schiebegardinen relativ platzsparend zur Seite schieben. Da man diese Schiebegardinen meistens an Fenstern anbringt die relativ breit sind, ist dieses Prozedere äußerst sinnvoll und praktisch.

Die Schiebegardinen bzw. Flächenvorhänge sind nicht die einzigen Gardinen, die im Trend liegen. An dieser Stelle möchten wir auch die Raffrollos nennen, die von der Namensgebung nicht zu den Gardinen gehören. Da aber die Stoffe, welche für die Herstellung dieser Raffrollos oft aus den gleichen Materialien und Dessins bestehen wie die Gardinen selbst, möchten wir diese Produkte auch in diesem Zusammenhang erwähnen. Raffrollos sind Vorhänge, welche man mit einer einfachen Schnurbedienung in der Höhe beliebig und stufenlos einstellen kann. Meistens werden der Behang nur zwei drittel heruntergelassen, damit die Falten schön dekorativ wirken. Die Raffrollos sind u. a. auch in verschiedenen Breiten erhältlich, so dass man einen Großteil der im Haus verbauten Fenster auch mit Raffrollos ausstatten könnte. Angebracht werden diese Raffvorhänge auch an Gardinenstangen, welche aber als Innenlauf-Ausführung ausgestattet sein sollten. Diese Innenlaufstangen sind rein äußerlich fast nicht von den normalen Vorhangstangen zu unterscheiden, bis auf das Profil in welches dann Gleiter hineingeschoben werden, um das Raffrollo zu befestigen.

Diese Informationen stellen natürlich nur einen kleinen Teil der  Möglichkeiten vor, welche man hat, um die Fenster mit entsprechenden Gardinen und Vorhängen auszustatten. Wichtig bei der Auswahl sollte zu guter letzt auch die Farbauswahl sein, denn diese muss mit der Wand- und Fußbodenfarbe des Wohnraumes harmonieren. Bei der Auswahl sollte man sich etwas Zeit lassen um genau abzuwägen, welche Gardinen am besten an die Fenster passen.

7. November 2011 | Von | Kategorie: Haus & Garten